Herzlich Willkommen...

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte,

mit diesem Blog wollen wir als Gewerkschaft ver.di euch / Sie über aktuelle Vorgänge beim Baur-Versand Burgkunstadt transparent und schnell informieren und euch / Ihnen Gelegenheit geben, sich zu äußern.
Wir haben uns für diese Informationsverbreitung aus unterschiedlichen Gründen entschieden: Zum einen seid ihr / sind Sie so nicht mehr auf Gerüchte angewiesen, die ja alltäglich aufkommen, zum anderen kommen über diesen Kanal Informationen aus erster Hand blitzschnell zu Euch / Ihnen nach Hause.
Wir werden unser Bestes geben, so aktuell wie möglich, und so ausführlich wie nötig zu informieren. Gerne könnt ihr Euch / können Sie sich durch Kommentare einbringen. Zensur wird unsererseits bei Einträgen ausgeübt, die offensichtliich unfair sind, klar die Unwahrheit verbreiten oder ins Niveaulose abgleiten.
Wir wünschen uns und euch / Ihnen viel Spaß beim Lesen und Schreiben und Kommentieren.

Euer / Ihr ver.di-Blog-Team
___________________________________________________________________________

Donnerstag, 1. November 2012

Notfalls Streik bei Baur, inFranken.de, 31.10.2012

Verdi sieht die Arbeit des Baur-Betriebsrates kritisch. Gewerkaftsmitglieder sehen sich nicht ausreichend vertreten und haben nun eigene Vertrauensleute. Mehr dazu hier.

Kommentare:

  1. Was soll das eigentlich, dass in so einer Situation die Betriebsratsmitglieder nicht an einem Strick ziehen!? Für solche Ego-Trips ist jetzt echt die falsche Zeit. Jetzt geht es darum, das Beste für die Mitarbeiter herauszuholen - die Chefs sitzen eh am längeren Hebel und haben ihre Schäfchen längst im Trockenen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau,wir haben die schließlich gewählt, um UNS zu vertreten. Wissen die eigentlich, was sie da anrichten? Ist mir völlig egal, von welcher Liste die Liste die Leute sind. Ich werde genau beobachten, wer sich jetzt für uns einsetzt. Die nächste Wahl kommt bestimmt!

      Löschen
    2. Nur leider haben es genau die Leute einer bestimmten Liste, genau durch die Listenwahl geschafft, dass wir keine einzelnen Personen mehr wählen können.

      Verdi sei Dank ...

      Löschen
    3. Stimmt, der jetzige BR-Vorsitzende hat bei der letzten Wahl eine Listenwahl provoziert. Des hat jedem die Möglichkeit genommen, einzelne Personen zu wählen oder eben nicht wählen zu können. Was er damit wohl bezwecken wollte?

      Löschen
    4. Jawoll, immer schön olle Kamellen aufwermen und Nebenkriegsschauplätze öffnen. Habt ihr keine Anderen Sorgen? Jetzt geht es um unsere Zukunft. Um die langfristige Ausrichtung. Wahlkampf kommt später!
      Und zu Verdi: Ohne die Unterstützung wär vielleicht noch weniger passiert. Auf der Betriesvers. hat der Neue einen echt guten Eindruck gemacht.

      Löschen
  2. UNS heißt ja wohl Verwaltung. Wo war denn der Aufschrei, als es um die Kaufwelt ging? Wo war da der Betriebsrat, wo war die Stiftung, wo waren die politiker. Und wer hat Tacheles geredetin der Öffentlichkeit, als in der Kaufwelt die Artikel von arroganten, unwissenden Vorgesetzten an den Kunden vorbei eingekauft worden sind?

    AntwortenLöschen
  3. Dass Verdi immernoch Unterstützung anbietet verdient Respekt. Also jetzt Kräfte bündeln, in die Hände spucken und an die ARBEIT!!!

    AntwortenLöschen
  4. Ja. Wenns sein muss auch Streik! Schaut mal im Hugendubel-Blog nach: http://hugendubelverdi.blogspot.de/. Da gehts zur Sache. Gute Beschreibung der Rechte im Arbeitskampf. Man weiß ja nie ...

    AntwortenLöschen