Herzlich Willkommen...

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte,

mit diesem Blog wollen wir als Gewerkschaft ver.di euch / Sie über aktuelle Vorgänge beim Baur-Versand Burgkunstadt transparent und schnell informieren und euch / Ihnen Gelegenheit geben, sich zu äußern.
Wir haben uns für diese Informationsverbreitung aus unterschiedlichen Gründen entschieden: Zum einen seid ihr / sind Sie so nicht mehr auf Gerüchte angewiesen, die ja alltäglich aufkommen, zum anderen kommen über diesen Kanal Informationen aus erster Hand blitzschnell zu Euch / Ihnen nach Hause.
Wir werden unser Bestes geben, so aktuell wie möglich, und so ausführlich wie nötig zu informieren. Gerne könnt ihr Euch / können Sie sich durch Kommentare einbringen. Zensur wird unsererseits bei Einträgen ausgeübt, die offensichtliich unfair sind, klar die Unwahrheit verbreiten oder ins Niveaulose abgleiten.
Wir wünschen uns und euch / Ihnen viel Spaß beim Lesen und Schreiben und Kommentieren.

Euer / Ihr ver.di-Blog-Team
___________________________________________________________________________

Freitag, 3. Mai 2013

Gerichtsverfahren gegen Baur – Teil 2: Sozialplan für die Kaufwelt


Der Sozialplan für die Beschäftigten der Kaufwelt steht auf dem Prüfstand, nachdem eine Kollegin Klage eingereicht hat. Eine Einigung im Gütetermin ist gescheitert. Nun ist ein Kammertermin anberaumt und ein Richterspruch zu erwarten.

Man darf gespannt sein, wie das Gericht hier entscheiden wird. Ist wieder ein Urteil gegen das Vorgehen bei Baur zu erwarten?

Kommentare:

  1. Darf man erfahren um was es ging? Der Umbau war doch schon seit längeren geplant. Das der Investor abgesprungen ist, wurde doch offiziell bekannt gegeben.

    AntwortenLöschen
  2. Es wurde gemunkelt, dass die Kollegen im Einkauf eine höhere Abfindung bekommen sollen, als die Kollegen von der Kaufwelt.
    "Gerüchteküche"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erzählt wird ,das ihre Abfindung mit 1,4 und nicht mit 0,7 berechnet wird.

      "Gerüchteküche"

      Löschen
    2. Soviel ich weiß grassierte diese Gerüchteküche in der Kaufwelt und eine Kollegin hatte sich deswegen erkundigt. Sie bekam zur Antwort :wie kommen sie darauf?

      Löschen
    3. Da hatte jemand Insider-Wissen. Viele wird es wohl davon nicht geben. Dumm ist es dann für die gelaufen, die unterschrieben haben und mit den 0,7 einverstanden waren. Mittlerweile hat es sich schon herumgesprochen.

      EIN DORF BLEIBT EIN DORF

      Löschen
  3. Im März 2011 wurde doch schon bekannt gegen das die Kaufwelt umgebaut wird. Von der damaligen Kaufhausleitung. Viele wusste es nicht .aber die Führungskräfte von der Kaufwelt schon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme auch sie wussten alle wie viel Fläche , für die Zukünftigen Bereich der Baur Mitarbeiter übrig bleiben würde.

      zu einen späteren Zeitpunkt wurde dann auch bekannt gegeben, das von 20.000 Quadratmeter in Zukunft 6.500 bleiben.

      Wie viele Al`s hätte man noch benötigt?

      Löschen
    2. So viel ich weiß, waren Sie überzeugt das alle Al,s bleiben und nur das Verkaufspersonal abgebaut wird.

      Löschen
    3. Wenn aus einer Kosmetikabteilung nur noch ein Bereich wird mit ausgesuchten Parfümen, warum stockt man dann das Personal noch kurzfristig auf?
      Es wurde sogar noch eine Kollegin von der Logistik verschoben in die Kosmetikabteilung, die gelernte Kosmetikerin war. Stunden aufgestockt ,neu eingestellt. Zum Schluss war die Personalstärke viel höher ,als in der Wäscheabteilung.

      Löschen
    4. Dann kommen noch Kolleginnen aus den Kundenservice und erzählen uns schon Monate zuvor das dies unser letzter Verkaufsoffene Sonntag sei.
      Manche hören das Gras wachsen.

      Löschen
    5. Wenn Personal angefordert wird, muss es der GF gemeldet werden und sie entscheiden ob noch zusätzliches Personal eingestellt wird.
      Anscheinend war die Kosmetikabteilung unterbesetzt.
      So wie es aussieht ,war die Kosmetikabteilung ziemlich stark unterbesetzt??????

      Löschen
    6. Vielleicht wären Sie in den Geschäften untergekommen, die als Mieter zum damaligen Zeitpunkt in Frage kamen.
      Es hieß ja, das sie versuchen das Personal in den anderen Geschäften wieder unter zu bringen.

      Löschen
  4. Den Ausdruck des Artikels erhielt zum damaligen Zeitpunkt eine Führungskraft von der Kaufwelt von einer Mitarbeiterin unter dem Mantel der Verschwiegenheit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mindestens Sie konnte sich ausrechnen, wenn von 70 Shops nur noch 40 übrig bleiben,das einige Führungskräfte auch auf der Strecke bleiben.

      Löschen
    2. So wie sie sind ,hatte sie bestimmt nichts anderes zutun und ging damit zu Ihren Vorgesetzten.

      Löschen
    3. Ich nehme an nicht nur zum Vorgesetzten ,sondern sie hat es auch den anderen Al,S mitgeteilt.

      Löschen
  5. Da die Unterschrift des Kaufhaus Leiters darunter stand ,wäre es doch ehrlich und wertschätzend gewesen die Mitarbeiter zu informieren. Man müßte ja davon ausgehen ,das dieser Artikel nicht nur von einer ,sondern von vielen Personen gelesen wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welcher Artikel?

      Löschen
    2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    3. Kann man schon ein Jahr im voraus ordern?

      Löschen
    4. Schließung der Kaufwelt Baur in Altenkunstadt: Einstellung des Geschäftsbetriebs bereits zum 15. Dezember

      Die Schließung der Kaufwelt Baur wurde nun auf den 15. Dezember gelegt.


      (NL/7995872459) Eventuell wird es im kommenden Frühjahr noch einmal einen zeitlich begrenzten Sonderverkauf der georderten Frühjahrs- und Sommer-Kollektionen geben.

      Burgkunstadt, 19.09.2012 – Das Mode- und Kaufhaus Kaufwelt Baur in Altenkunstadt wird zum 15. Dezember dieses Jahres geschlossen. Dies hat die Geschäftsführung des Unternehmens nun entschieden. Dies betrifft auch die externen Mieter in dem Kaufwelt-Gebäude. Einzelne Mieter wie die Bäckerei Fuchs und die Metzgerei Mantel verhandeln derzeit allerdings über längere Vertragslaufzeiten, da ihre Geschäfte auch von der Straße zugänglich sind und damit unabhängig von dem gesamten Kaufhaus geöffnet werden können.
      Ursprünglich war geplant, den Geschäftsbetrieb erst im Frühjahr 2013 einzustellen. Der Grund hierfür ist, dass die Kaufwelt Baur in ein neues Mode- und Sporthaus in einem neuen Einkaufszentrum in Altenkunstadt überführt werden sollte. Hier waren die Verhandlungen eines Immobilieninvestors mit verschiedenen Mietinteressenten aber auf der Zielgeraden gescheitert.
      Peter-Alexander Hegedüsch, der Leiter der Kaufwelt Baur, erläutert die Hintergründe: „Da wir geplant hatten, während der Bauphase des neuen Einkaufszentrums nahezu durchgängig zu öffnen, haben wir bereits Frühjahrs- und Sommer-Kollektionen für 2013 eingekauft. Wir gingen davon aus, dass wir diese Ware im Frühjahr 2013 geliefert bekommen und dann auch verkaufen müssen. Nun konnten wir aber einen Großteil dieser Bestellungen stornieren. Daher macht ein Geschäftsbetrieb der Kaufwelt Baur bis in das kommende Frühjahr hinein nur noch wenig Sinn. So wurde das Ende des Geschäftsbetriebs jetzt auf den 15. Dezember gelegt. Eventuell wird es aber im kommenden Frühjahr noch einmal einen zeitlich begrenzten Sonderverkauf der georderten Frühjahrs- und Sommer-Kollektionen geben. Wir werden die Öffentlichkeit über alle weiteren Entscheidungen informieren.“

      Löschen
    5. Normalerweise nicht. Man ordert die Winterkollektion frühestens im Dezember oder Januar. Aber nicht im Juni .

      Löschen
    6. Normalerweise nicht. Man ordert die Winterkollektion ,frühestens im Dezember oder Januar, aber nicht im Juni.

      Löschen
  6. Außer man veröffentlich so etwas nicht, bevor alles unter Dach und Fach ist.

    AntwortenLöschen
  7. Die Kaufwelt reißt Wände ein. Es war ein interessanter Artikel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 17.03.2011

      Kaufwelt Baur baut Wände ab

      Löschen
    2. WENIGER SHOPS;KOORDUNIERTE KAMPAGNEN;KONZENTRATION AUD MODE UND SPORT

      Die Zahl der Shops-in Shops von anfangs noch 70 soll über alle Sortimente am Ende auf 40 sinken "Zu viele Shops machen den Kunden orientierungslos", so Hegedüsch. Inzwischen gibt es für jedes Sortiment einen klaren Preisaufbau und mehr Einstiegspreislagen ab 19.95 Euro. Dazu gehört im Juli auch das P&C Label Mc Neal.

      DIE DROGERIE IM ERDGESCHOSS VERSCHWINDET;EIN AUSGESUCHTES PARFÜMANGEBOT DARF BLEIBEN:

      Dafür bekommen Accessoires 400qm Schreibwaren werden auf den Grundschulbedarf reduziert, das bringt mehr Platz für Baby- und Kleinkindermode.

      Löschen
    3. Möbelabteilung?
      Kosmetikabteilung?
      Haushaltswarenabteilung?

      Löschen
    4. Da der AL von der Kinderabteilung zukünftig unter der Abteilungsleiterin von Haushalt und Schmuck stehen würde und diese die Kinderabteilung übernehmen sollte, hat sich wohl diese Frage erübrigt.

      Löschen
    5. Sie hatte dankend abgesagt und lieber Ihre Abfindung genommen.

      Löschen
    6. Kann ich verstehen ,welcher Al lässt sich gerne degradieren.
      Ein gutes Beispiel ,das man junge motivierte Führungskräfte ausbremst.

      Löschen
    7. Was mit der Abteilung Schuhe passiert wäre ,steht auch in den Sternen.
      Da die Stellvertretenden Abteilungsleiterin (Schuhe) zur ersten Entlassungswelle gehörte.

      WARUM AUCH IMMER:

      Löschen
    8. Vielleicht standen Sie zu dieses Zeitpunkt schon in Verhandlung mit einem Schuhdiscounter.

      Löschen
    9. Jetzt versteh ich gar nix mehr!? Gehts hier um die alte oder die neue kaufwelt?

      Löschen
    10. Diese Frage können nur "schwarze Bretter beantworten"

      Löschen
    11. Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

      Löschen
    12. Die Gerüchteküche lässt auch nicht lange auf sich warten.
      Angeblich kommt u.a. das Kaufland -LIF hinein und die WEKA -LIF

      Löschen
    13. Da sollte die Kaufhausleitung froh sein, dass 90% des Verkaufspersonals zum damaligen Zeitpunkt ,so gut wie keine Computerkenntnisse hatte oder im Internet surft.
      Sonst wäre schon nach dem 17.3 einige Personen mit Fragen auf die Kaufwelt zugekommen.

      Eigentlich hätte diese Kollege/in es ans schwarze Brett hängen sollen.
      Das man weiß, was Wertschätzung den Mitarbeitern gegenüber bedeutet.

      Löschen
    14. Man kann wirklich nur hoffen ,das nach dem 11. Juni im Einkauf nicht so ein Kaos entsteht. Vom 17.03.2011 bis Dato ,weiß eigentlich keiner so genau was eigentlich Fakt ist.

      Löschen
  8. Der Sozialplan für die Beschäftigten der Kaufwelt steht auf dem Prüfstand, nachdem eine Kollegin Klage eingereicht hat. Eine Einigung im Gütetermin ist gescheitert. Nun ist ein Kammertermin anberaumt und ein Richterspruch zu erwarten.

    Bekommt der Leser auch eine Antwort? Hier blickt doch keiner durch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jeder Beschäftigte, der eine Kündigung erhält, hat das Recht innerhalb von drei Wochen dagegen eine Kündigungsschutzklage zu erheben. Das ist hier geschehen.
      In diesem Gerichtsverfahren wird es aber auch darum gehen, ob der Sozialplan für die Beschäftigten der Kaufwelt rechtlich einwandfrei zustande gekommen ist. Dies ist momentan zumindest anzuzweifeln. Der zuständige Richter am Arbeitsgericht Coburg wird dies wohl rechtlich bewerten müssen. Falls die hier genannte Vermutung aber stimmen sollte, wird es interessant sein, welchen Rechtsstatus dann alle weiteren Kündigungen, die im Zusammenhang mit der Schließung der Kaufwelt ausgesprochen wurden, überhaupt noch besitzen.
      Wir werden weiter darüber berichten.

      Löschen
  9. Am Freitag ist eine Gerichtverhandlung. Ein Kollege von der Information (Kaufwelt),er ist noch im Angestelltenverhältnis, klagt. Da die Kündigungen in der Kaufwelt ,keine Betriebsbedingten Kündigungen waren, er Betriebswirtschaft studiert hat ,für Ihn Callcenter und Lager nicht in Frage kamen, hofft er auf ein anderes Jobangebot im Unternehmen.
    Wenn er vor Gericht Recht bekommt ,werden Sie Ihn wohl eine andere Stellen im Unternehmen anbieten müssen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er fängt am 1. August bei der Huk an.

      Löschen
  10. Auch ein Grund warum die Mitgliedschaft bei Verdi,für den Einzelnen wichtig sein kann.
    Ein junger Kollege schwer Herzkrank,probierte es im Lager .Die Tätigkeiten waren Ihm schon aus Gesundheitsgründen zu schwer. Er nahm die Abfindung und ging. Wenn unser Betriebsrat auf Zack wäre ,würde er sich um solche Einzelfälle kümmern und versuchen ,Sie in eine Tätigkeit untern zu bringen, die seine Gesundheitszustand entsprechen. Dafür gibt es normalerweise einen Behinderten Betriebsrat.

    AntwortenLöschen
  11. Dafür wird eine Kollegin aus der Deko(Kaufwelt), die sich fürs Lager entschieden hatte, versetzt ins Fotostudio ,obwohl diese Stelle in der Jobbörse als freischaffend ausschrieben war.
    Es wird anscheinend doch mit zweierlei Maß gemessen. Sie ist übrigens die Frau eines Al`S aus der Kaufwelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine andere Kollegin aus der Deko hatte sich für die gleiche Stelle interessiert und bei Ihr hieß es: Es gibt keine Planstelle für diesen Job.

      Löschen
    2. Man mag der Kollegin ja die Stelle gönnen, aber ist das wohl die Art Gleichbehandlung der Beschäftigten, die die Personalchefin immer so betont? Und der Betriebsrat macht da anscheinend auch noch mit?
      Ausschlaggebend sollte doch sein, wer die größere Not hat. Jemand der im Lager, zugegebener Maßen unter schlechteren Bedingungen, einen Job hat, oder jemand der gar keinen Job mehr hat. Hier wäre die Antwort wohl für jeden klar. Aber leider nicht so bei Baur.

      Löschen
    3. Es ist unfair, wenn Stellen nicht ausgeschrieben werden. Warum macht der BR nichts?

      Löschen
    4. In dem Fall ,war es nur eine Übergangslösung, da die Kollegin jetzt sowieso weg gezogen ist.

      Löschen
  12. Anscheinend gibt es mehr Probleme mit den Kollegen m/w Info, oder es ist wieder einmal nur eine Gerüchteküche.

    AntwortenLöschen
  13. Dann würde ich doch sagen ,warten wir diese Verhandlung ab, wir werden sehn, was dabei heraus kommt

    AntwortenLöschen
  14. Eigentlich hat sich noch keiner bedankt bei den Al`S der KW (DOB,HAKA,SPORT)
    die auch Ihren Betrag zum Thema Fokus geleistet haben.

    AntwortenLöschen
  15. Junge Mode gehörte auch dazu. Alle Abteilungen die mit Bekleidung zutun hatten.

    AntwortenLöschen
  16. Sie haben noch etwas vergessen, auch die Parfümabteilung gehörte zum Thema Fokus mit dazu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versteh ich nich. Was hat denn die Kaufwelt mit Fokus zutun?

      Löschen
    2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    8. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    9. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    10. Kein Wunder das er so lässig mit den Händen in der Hose durch Kaufhaus lief.

      Löschen
    11. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
  17. Sie waren ein Teil vom Ganzen!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    5. Ehrlich und wertschätzend????
      Sie hatten ein Chance, sich rechtzeitig nach einen Job anzusehen.

      Löschen
    6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    7. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    8. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    9. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    10. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    11. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    12. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    13. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    14. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    15. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    16. Ich glaube teamfähig sind sie Führungskräfte nur ,wenn sie ihre eigenen Vorteile nicht außer acht lassen.

      Löschen
    17. Da Herr Tempel im Betriebsrat bei K&W ist ,könnte man doch annehmen, eine Hand wäscht die andere.

      Löschen
    18. Herr Schartl ist ab 1.Juli in Bad Neustadt.

      Löschen
    19. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
  18. Sie waren ein Teil vom Ganzen!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    3. So ist es natürlich leichter ,wieder einen neuen Job zu finden!!!

      Löschen
    4. Unser Betriebsratsvorsitzender ist übrigens auch bei xing. Wer nicht im Konzern???

      Löschen
    5. Der Konzern besteht aus 123 Firmen.

      Löschen
    6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
  19. Heute ist Betriebsversammlung, jetzt kann einer wieder sagen: "Wie toll haben wir das gemeinsam hinbekommen, Otto lässt uns an der langen Leine".

    Danke, Dr. Otto

    AntwortenLöschen
  20. Am 19. Juni wurde das Verfahren mit einem Vergleich zwischen Kläger (Arbeitnehmer) und Beklagter (Baur) am Arbeitsgericht Coburg beendet.

    AntwortenLöschen
  21. Anscheinend haben sie einige Führungskräfte in der KW vergessen .Es ist kein Al von der Möbelabteilung dabei.

    AntwortenLöschen
  22. Sonst wäre vielleicht Herr Meisinger oder Herr Schneider bei K&W und nicht Herr Willnecker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie gehörten anscheinend nicht zu den Lieblingen .

      Löschen
    2. Auf jeden Fall haben 6 Führungskräfte der Baur KW über xing einen neuen Job gefunden.

      Löschen
    3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    4. Die Baur Kaufwelt in Altenkunstadt schließt


      you tube

      Löschen
    5. Was die Rede von Herrn Hegedüsch angeht, Betreff der Arbeitssituation in Oberfranken,die muss man leider im Nachhinein auch korrigieren. Sie ist im Textil- Einzelhandel nicht nur schlecht sondern miserabel.

      Löschen
    6. Ansonsten würde ich einfach einmal bei you tube reinschauen. Sehr interessant und sehr aufschlussreich.

      Löschen
    7. Die Bewertungen zu Baur Versand wurden seit dem Einlangen der ersten Bewertung 6.311 mal angesehen.

      Löschen

    8. Juli 2013
      Die Bewertungen zu Baur Versand wurden seit dem Einlangen der ersten Bewertung 6.262 mal angesehen

      Löschen
    9. Herr Meisinger so wie Herr Schneider, haben noch keinen neuen Job gefunden. In der Möbelbranche scheint es auch nicht einfach zu sein ,wieder unter zu kommen

      Löschen
    10. https://www.youtube.com/watch?v=D-XubkBkBn8

      Löschen
  23. BAUR Versand | XING Unternehmen

    Ein Unternehmen voller Herausforderungen und Chancen! Aktiv im Verbund der
    weltweit agierenden Otto Group.
    www.xing.com/companies/baurversand

    AntwortenLöschen
  24. Ein grundlegender Unterschied besteht aber weiterhin: XING ist ein offenes Kontaktnetzwerk. XINGs DNA ist es, dass jeder jeden finden und als Kontakt hinzufügen kann. Das war nie die Intention von Linkedin und folglich ging das dort nie und geht auch heute noch nicht. Die Mechanik, letztlich die Grundidee hinter Linkedin, ist einfach eine andere.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LinkedIn ist ein webbasiertes soziales Netzwerk zur Pflege bestehender
      Geschäftskontakte und zum Knüpfen von neuen Verbindungen

      Löschen
    2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    4. Sucht Herr Bergmann auch einen neuen Job????
      Seit wann brauchen Betriebsräte ein xing Prifil????

      Löschen
    5. Wenn ich Herr Kregele wäre ,dann würde ich es ihm empfehlen

      Löschen
    6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    7. Man sagt ja immer ,Gott sorgt für die seinen.
      Wie stressig die Situation für jeden einzelnen war, dass muss jeder für sich entscheiden.
      Auf jeden Fall bekam 2 Führungskräfte von der KHL. Nachwuchs und legten Vaterschutz ein. Die anderen relativ schnell wieder einen neuen Job.

      Löschen
    8. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    9. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    10. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    11. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    12. Zitat des Tages: “Tatsächlich herrscht derzeit eine Goldgräberstimmung im Online-Handel, die fast schon an die Zeiten der Internetblase erinnert. Es muss sich aber erst noch zeigen, ob sich die hohen Erwartungen erfüllen und hinter dem schnellen Umsatzwachstum auch ertragreiche Geschäftsmodelle stehen.“ Hans-Otto Schrader, Chef der Otto Group, will in der WirtschaftsWoche den Hype um die größten Umsatzzuwächse im Netz nicht mitmachen.

      Löschen
    13. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    14. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    15. Die ganze Kaufweltschließung ist eine enorme Belastung für alle Betroffenen. Für Mitarbeiter wie für Führungskräfte.
      ????????????????????????????????????????????????????????????????
      12 Führungskräfte wussten bescheid und 12 Führungskräfte der KW konnten sich auf ihre Zukunft vorbereiten.

      Löschen
    16. Stimmt, es wurden die Bögen für die Orientierungsgespräche schon Monate vorher verteilt, aber fast kein AL machte sich noch die Mühe diese überhaupt noch durch zu führen.

      Löschen
    17. Kaufhausschließung: Geraer Modehaus Peek & Cloppenburg ist Geschichte

      you tube

      Löschen
  25. Pssssst!!!!!!!! Das galt auch für die Führungskräfte der Kaufwelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein ,für denen gab es andere Regeln. Sie erzählten es den Verkäuferinnen ,ihren Affären und ihren Freunden und Ehefrauen.

      Löschen
    2. Was die KW schafft, das schafft kein anderer. Das wusste in kürzester Zeit ,das halbe Dorf.

      Löschen


    3. Heißt Führungserfahrung auch Führungskompetenz?

      „Ich mach den Job schon lange, mir macht keiner was vor“ – von Aussagen wie diesen sollten Personaler sich nicht blenden lassen, meint Wirtschaftspsychologe Uwe Kanning. In seiner Studie kommt er zu dem erstaunlichen Schluss:
      Erfahrene Führungskräfte sind nicht die kompetentesten – im Gegenteil, Neulinge seien oft besser geeignet. Für die Studie durchliefen 814 Teilnehmer ein Assessment Center. Was halten Sie von den Ergebnissen?

      Löschen
    4. Nicht die "Jungen" und auch nicht die "Alten" schaffen es alleine optimal! Für die Beschäftigten, wie auch für Führungskräfte gilt, die besten Erfolge können in einem Unternehmen erzielt werden, wenn alle Altersgruppen mit ihren spezifischen Fähigkeiten zusammenarbeiten (die Jungen innovativ - die Mittleren besonders leistungsfähig - die Alten erfahren). Es gibt aber immer noch Personalverantwortliche wie Führungskräfte, denen das immer noch nicht klar ist. Die Personalchefin von Baur stellt sich nach Außen zwar auch gerne als für die ältere Generation offen dar, ist aber in Wirklichkeit zu sehr auf die Jugend fixiert. Bei ihr ist diese Erkenntnis wohl noch nicht angekommen. Vielleicht hat sie ja selbst zu viel Angst vom Älterwerden.

      Löschen
  26. Ich nehme an ,der eine bekommt jetzt seine Abbiegespur und der andere seine Sänfte.

    AntwortenLöschen
  27. Sie sagte schon einmal ,diese Frau ist noch einmal mein Untergang ,aber er wird auch nicht gescheiter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...Eine Firma mit einer gewissen Betriebsgröße muss eine gewisse Anzahl an Behinderten haben...

      Löschen
    2. Du koenntest eigentlich froh sein, dass die Affaeren nicht lange hielten, denn somit hast Du Deine besten Jahre nicht mit einer Frau verschwendet, die verheiratet ist. Ich kenne kein einziges Beispiel, bei dem aus einer Affaire jemals eine glueckliche Beziehung wurde - egal wer verheiratet war.
      DAS NOCH EINE ANMERKUNG ZUM THEMA AFFFÄRE
      Einfach nur Pech!!

      Löschen
    3. Ein Medienstar wird man, wenn man Erfolg oder Affären hat. Am sichersten freilich ist beides

      Löschen
    4. Die eigentliche Affäre ist nicht das Problem, sondern die Lüge hinterher.

      Löschen

    5. Wenn du die Freiheit aufgibst, um Sicherheit zu gewinnen, wirst du am Ende beides verlieren.

      Löschen
  28. Wie viele Mitarbeiter von Baur sind bei xing???
    Es gibt anscheinend nur Probleme mit den Führungskräften von der KW.

    AntwortenLöschen
  29. Solange das Problem mit den Erbbaurecht des Gebäudes der KW nicht geklärt ist, wird wohl keiner das Gebäude kaufen.
    Es scheinen mehr Eigentümer zu geben!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt 3 Eigentümer des Grundstückes!

      Löschen
  30. Bürgermeister Vonbrunn bedauerte, dass die Baur-Kaufwelt geschlossen wurde. Für eine Gemeinde sei es schwierig, privatwirtschaftliche Entscheidungen zu treffen. Zudem müssten sich Läden für ihre Besitzer auch rentieren. In der Theodor-Heuss-Straße, zwischen dem Restaurant "Zum Preußla", der Eisdiele und der Raiffeisenbank, könnte mittelfristig ein neues Zentrum entstehen, wenn die Platzgestaltung gelingt. Dann könnten sich auch neue Einzelhändler ansiedeln. Aber auch diese bräuchten eine Aussicht auf Gewinn.

    AntwortenLöschen
  31. Wenn ich natürlich die Führungskräfte im Rücken haben ,kann ich die Klappe auf reisen. mir passiert ja nichts. Hatten wir das nicht schon vor 4 Jahren ????

    AntwortenLöschen
  32. Christian Meißner am 02.09.2011 in Nepomuk Altenkunstadt
    you tube

    AntwortenLöschen
  33. Wahlkampf: Ein Plan für Bayern | quer vom BR

    you tube

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    2. Junge Union Lichtenfels You Tube Ich nenne das versteckten Wahlkampf!!!

      Löschen
    3. Hat da jemand was zu verbergen? Das ist doch eine ganz normale Sendung des Bayerischen Rundfunks.

      Löschen