Herzlich Willkommen...

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte,

mit diesem Blog wollen wir als Gewerkschaft ver.di euch / Sie über aktuelle Vorgänge beim Baur-Versand Burgkunstadt transparent und schnell informieren und euch / Ihnen Gelegenheit geben, sich zu äußern.
Wir haben uns für diese Informationsverbreitung aus unterschiedlichen Gründen entschieden: Zum einen seid ihr / sind Sie so nicht mehr auf Gerüchte angewiesen, die ja alltäglich aufkommen, zum anderen kommen über diesen Kanal Informationen aus erster Hand blitzschnell zu Euch / Ihnen nach Hause.
Wir werden unser Bestes geben, so aktuell wie möglich, und so ausführlich wie nötig zu informieren. Gerne könnt ihr Euch / können Sie sich durch Kommentare einbringen. Zensur wird unsererseits bei Einträgen ausgeübt, die offensichtliich unfair sind, klar die Unwahrheit verbreiten oder ins Niveaulose abgleiten.
Wir wünschen uns und euch / Ihnen viel Spaß beim Lesen und Schreiben und Kommentieren.

Euer / Ihr ver.di-Blog-Team
___________________________________________________________________________

Donnerstag, 14. November 2013

Outsourcing? Skandal bei Baur?

Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 28.10.2013:
Weltbild-Mitarbeiter protestieren
Mitarbeiter der kirchlichen Verlagsgruppe Weltbild sind am Wochenende gegen den geplanten Stellenabbau in dem Unternehmen auf die Straße gegangen. Nach Polizeiangaben nahmen am Samstag rund 150 Menschen an einer Demonstration in Augsburg teil. Schwarz gekleidet zogen sie von einer Weltbild-Filiale zum Augsburger Bischofssitz. Auf Schildern standen Sprüche wie "Weltbild lässt Köpfe rollen, die Kirche den Rubel!". Das von der katholischen Kirche getragene Medienhaus will seinen Kundendienst auslagern, davon sind rund 140 Mitarbeiter betroffen. Die Gewerkschaft Verdi wirft der Weltbild-Geschäftsführung vor, „ein schnelles Outsourcing ohne Rücksicht auf die Folgen für die Beschäftigten“ durchsetzen zu wollen.

Während bei Weltbild die Beschäftigten gegen eine Auslagerung der Kundenbetreuung kämpfen, werden bei Baur mit Zustimmung des Betriebsrates still und heimlich Callcenter-Aktivitäten in der Türkei getestet.
Solche Maßnahmen stellen auch immer eine große Gefahr für die hiesigen Arbeitsplätze dar!

Das ist ein Skandal!

Respekt vor den Beschäftigten bei Weltbild! Sie wehren sich!

Und bei Baur?
- Was weiß der Betriebsrat? 
- Hat er Bedingungen gesetzt? 
- Wie wird es wohl nach dem Test weitergehen?
- Wie steht er zu dieser Arbeitsplatzgefährdung?
- Ist das eine vorzeitige Flucht vor dem möglicherweise drohenden Mindestlohn?
Man darf gespannt sein, was dazu in der kommenden Betriebsversammlung zu erfahren sein wird.

„Wer in der Arbeit bloß einen reinen Kostenfaktor sieht, dessen Preis so weit wie möglich gedrückt werden muss, der hantiert mit sozialem Sprengstoff, der rüttelt an den Grundfesten unserer Zivilisation.“ (Johanes Rauh)



 

Kommentare:

  1. "Weltbild lässt Köpfe rollen, die Kirche den Rubel!". Das von der katholischen Kirche getragene Medienhaus will seinen Kundendienst auslagern, davon sind rund 140 Mitarbeiter betroffen.

    AntwortenLöschen
  2. Kirche und Geld: Der Reichtum der Kirche - woher kommt er?

    www.das-weisse-pferd.com/00_07/kirche_geld_1.html

    Die Kirche und der Mammon ... Kirchenobere missbrauchten ihre hierarchische Stellung und die Gelder ihrer Gläubigen jedoch zu weltlichen Geschäften, ...

    AntwortenLöschen
  3. ver.di PUBLIK

    publik.verdi.de

    ver.di Publik:: / Ausgabe 07 Erster Artikel. Ausgabe 07. Mindestlohn. Da muss ... letzte Änderung 08.11.2013; Seitenanfang; Druckversion; Kurzlink zu dieser Seite;

    Mittlerweilen sind in unseren Haus schon 2 davon im Briefkasten, so ändern sich die Zeiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen im Club!
      Gemeinsam kommen wir auf jeden Fall weiter.
      :-)

      Löschen
  4. Johannes Rau: "Versöhnen statt spalten" - Politik | STERN.DE

    www.stern.de/…land/johannes-rau-versoehnen-statt...

    Mit Johannes Rau besetzte zum zweiten Mal in der deutschen Nachkriegsgeschichte ein Sozialdemokrat das höchste Staatsamt. Seit Anfang 2000 setzte Rau mit mehreren ...

    AntwortenLöschen
  5. Weltbild entlässt rund 140 Mitarbeiter - Augsburg - B4B SCHWABEN

    www.b4bschwaben.de/…tlaesst-rund-140-Mitarbeiter...

    Das ist wohl kaum ein Trost für die zahlreichen Weltbild-Mitarbeiter, die bald vor der drohenden Arbeitslosigkeit stehen. Wenigstens bleibt Ihnen noch Zeit, sich ...

    AntwortenLöschen
  6. Hartz 4 und Ebay | Arbeits- & Sozialamt |

    www.wer-weiss-was.de/arbeitsamt/hartz-4-und-ebay

    ... Darf ein Hartz 4 Empfänger für jemanden, ... Sachen über Ebay verkaufen? ... Wie verhält es sich wenn ein Hartz IV Empfänger eine Sehhilfe benötig, ...

    Das Arbeitsamt steigt jetzt den Hartz lV Empfänger auf die Füßen. . Bis jetzt konnte Hartz IV Empfänger ,Ihre Einkünfte im Internet verdienen ohne diese beim Arbeitsamt an zu geben.

    AntwortenLöschen
  7. Verdi Einzelhandel News + Nachrichten / Verdi Einzelhandel aktuell

    news.feed-reader.net/…52285-verdi-einzelhandel.html

    Verdi Einzelhandel - News & Aktuelle Nachrichten aus Zeitungen, Magazinen und Portalen. News Reader, die Nachrichtensuchmaschine: Einfach aktuell.

    Streik in der Weihnachtszeit...Verdi droht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://weltbild-verdi.blogspot.de/
      Jetzt geht es los.
      Bei Weltbild ging es auch zuerst um Outsourcing in die Türkei! Und jetzt werden 140 Leute entlassen!

      Löschen
    2. Einzelhandel erwartet gutes Weihnachtsgeschäft

      Zwanzig Prozent ihres Umsatzes machen die Einzelhändler im Weihnachtsgeschäft. Darum ist es wichtig, dass es gut läuft vor den Feiertagen.

      Löschen
    3. Hallo,

      auch wenn ich Gewerkschaft sonst befürworte - so extrem polarisierend und schlichtweg dumm kann man die Aussage über BAUR und die Auslagerung von hiesigen Arbeitsplätzen in die Türkei benennen. Die 100%-Tochter von BAUR, BFS, lagert deswegen CC-Aktivitäten in der Türkei aus, weil vor Ort bereits der Arbeitsmarkt erschöpft ist. Parallel läuft derzeit ein Recruitingprogramm, wo noch ca. 100 MA für die örtlichen Callcenter in Burgkunstadt, Neustadt und Bayreuth gesucht werden. Diese Information finde ich mit zwei Mausklicks, also recherchieren Sie bitte das nächste Mal, bevor Sie so einen Unsinn hier publizieren, das grenzt an Rufschädigung!

      MfG

      ein BFS Mitarbeiter, der sicherlich NICHT mehr in die Ver.di eintreten wird

      Löschen
    4. Ich nehme an ,Verdi droht nicht nur, Se werden die Streiks auch durchziehen. Streiks gerade im Weihnachtsgeschäft kann sich normalerweise kein Einzelhändler leisten.

      Löschen
    5. Hallo Anonym 15. November 2013 09:14,
      und woher wissen wir, dass die hiesigen Arbeitsplätze sicher sind, wenn die Auftragslage schlechter wird? Es ist sicher reizvoll, mit billigeren türkischen Kollegen den Kundenkontakt aufrechtzuhalten. Nicht nur für Erstkontakt, sondern auch für anspruchsvollere Aufgaben. Bisher haben wir nichts schriftlich.

      Löschen
    6. Vor allem wenn der Mindestlohn kommt, wird die Türkei noch attraktiver. Und so lange im Ausland billigere Kollegen arbeite brauchen wir hier gar nicht mit Lohnerhöhungen zu rechnen!

      Löschen
    7. Deutsche Callcenter in Istanbul boomen - SPIEGEL ONLINE

      www.spiegel.de/…-callcenter-in-istanbul-boomen-a...

      Dann jobbt er in einem kleinen Callcenter auf der asiatischen ... Euro verdient, der ... Urlaub in der Türkei zu sein? Testen Sie Ihr Wissen im SPIEGEL ...

      Man sollte sich vielleicht einmal die Gehaltunterschiede anschauen.

      Löschen
  8. Was man so hört muss die Auftragslage bei Baur im Moment sehr gut sein. Letztes Jahr machten viele Kollegen und Kolleginnen um diese Zeit schon Minusstunden oder sie zehrten von Ihren Überstunden. Für Baur was das Thema Fokus die Richtschnur zum überleben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel los ist in der Logistik und Fokus war in der Verwaltung. Und jetzt kämpfen die Kollegen um die Umsetzung.

      Löschen
  9. Tim Bendzko - Nur Noch Kurz Die Welt Retten (Offizielles Video) - YouTube

    www.youtube.com/watch?v=4BAKb2p450Q

    Tim Bendzko - Nur noch kurz die Welt retten aus dem Debutalbum: Wenn Worte meine Sprache wären. ... 4:07 Tim Bendzko - Ich laufe (Offizielles Video) ...

    Wir haben es versucht.

    AntwortenLöschen
  10. Politik - FOCUS Online - Nachrichten

    www.focus.de/politik

    Wahlen, Krisen und Konflikte: Das Ressort Politik bei FOCUS Online informiert über das politische Geschehen und Politiker in Deutschland und der Welt.

    Merkel wirbt für einen Kompromiss beim Thema Mindestlohn. Sie kommt der SPD schon einmal einen Schritt entgegen .

    AntwortenLöschen
  11. Mindestlohn soll jedes Jahr neu bestimmt werden

    www.t-online.de/…-jedes-jahr...bestimmt-werden.html

    ... Was ist der Startpunkt für den Mindestlohn in Deutschland?", ... Ihr Chef Frank Bsirske übergab den beiden Politikerinnen 50 000 Unterschriften für den ...

    AntwortenLöschen
  12. Als Call Center Mitarbeiter kann ich den Kommentar von meinem Kollegen vom 15.11. nur unterstützen.
    Mit solchen Aussagen ist keinem geholfen. Aber hier geht es sicher nur wieder um Mitgliederwerbung.
    Wieder mal mal nicht recherchiert und nur draufgehauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann solltet ihr - unorganisierten und deshalb tariflosen und deshalb unterbezahlten - BFS-Mitarbeiter auch wissen, warum keine Leute mehr zu finden sind - eben genau deshalb, weil ihr unorganisiert und tariflos und unterbezahlt seid. Und daran wird sich auch nichts ändern, wenn ihr nicht bald aufwacht. Oder hättest ihr nicht auch lieber Einkommen, von denen man leben kann?

      Löschen
    2. Ich bin sicher für ein anständiges Einkommen sowohl im Callcenter als auch im Lager und anständige Arbeitbedingungen und Vorgesetzte sind problemlos Leute zu finden.

      Löschen
    3. Und was ist schlecht an Mitgliederwerbung? Sei doch froh, dass es noch Leute gibt, die über den Tellerrand rausschauen und sich engagieren. Aber nixtun und jammern ist ja leichter!

      Löschen
    4. Unternehmer kommen heutzutage ihrer Aufgabe "Eigentum verpflichtet" nur noch sehr selten nach. Vielleicht noch solche Menschen wie z.B. Dr. Otto als Familienunternehmer sehen sich hier in solch einer verantwortung. Aber das auch eher nur ansatzweise.
      Aktiengesellschaften, GmbH´s und so weiter werden von Geschäftsführern und Vorständen als "Angestellte" geleitet. Und deren Aufgabe ist in erster Linine die Gewinnmaximierung!
      Sie würden gegen ihren Auftrag handeln, wenn sie "leichtferig" und "ohne Zwang" mehr Geld ausgeben würden als es sein muss. Das heißt: Zugeständnisse an die Beschäftigten werden nur gemacht, wenn es notwendig, wenn es "zielführend" ist.
      Wenn in der BFS also Verbesserungen für die Beschäftigten eingeführt werden, wie eine sehr moderate Gehaltserhöhung oder mehr Urlaubstage, hat das seine Hindergründe. Aus "Gutmenschentum" wird das wohl kaum gemacht. Das kann zum Beispiel der "Zwang der Straße" sein - also, dass man nicht mehr genug Mitarbeiter findet oder die die man schon hat, halten möchte. Übrigens alles nicht tariflich abgesichert und somit jederzeit und problemlos wieder zurücknehmbar!
      Noch eine Spekulation: Ein weiterer Grund für die 5 zusätzlichen Urlaubstage könnte auch sein, dass man dem BR-Vorsitzenden (er hat den Urlaub ja "ausgehandelt") etwas Wahlhilfe für die kommende BR-Wahl geben wollte. Der Urlaub war wohl die "kostengünstigste" Möglichkeit dazu, anstatt zukünftig z.B. Tariflohn, Urlaubgeld oder Weihnachtsgeld zu zahlen.
      Und jetzt kommt die Arbeitsverlagerung in die Türkei ins Spiel: Hier geht es nicht darum kurzfristig eine Lösung zu finden, weil man kein Personal mehr bekommt, sondern um eine langfristige stratigische Ausrichtung: Damit sich die Unternehmensleitung zum einen davon unabhängig macht, wenn in Deutschalnd doch der Mindestlohn kommen sollte und vor allem, dass man sich von der Notwendigkeit, den Beschäftigten weitere Zugeständnisse machen zu müssen, frei macht.
      Es ist vor allem für die Beschäftigten der BFS wichtig, sich der Tragweite einer solchen Maßnahme bewusst zu werden!
      Und selbst wenn im aller günstigsten Fall durch die Vergabe von Arbeiten in die Türkei in Deutschland keine Stellen abgebaut werden sollten - aufgebaut werden dann wohl auch keine mehr - hat das weitreichende Folgen. Die Beschäftigten der BFS werden zukünftig immer die "presigünstigeren" Kollegen in der Türkei als Konkurrenten gegenüberstehen haben.
      Und dass unter diesen Voraussetzungen noch Chancen für eine dringend notwendige Verbesserung der Konditionen für die Beschäftigten der BFS möglich wären, ist äußerst unwahrscheinlich.

      Löschen
    5. -Hallo Anonym vom 23.11., 13.48 Uhr,
      wenn wir uns also organisieren, bekommen wir auch wieder neue öd. zusätzliche Kollegen?
      Wie soll denn das gehen?
      Und schlafen tun wir auch noch?
      Hoffe mal nicht, dass dieser Text von verdi kommt.
      Komme ich mir irgendwie verschaukelt vor.
      Klingt nach aggressiver Mitgliederwerbung.

      Löschen
    6. - Hier wird ja wild spekuliert. Da wird richtig Geld ausgegeben, um die Wiederwahl eines BR Vorsitzenden zu fördern.
      Wie krank sind denn solche Spekulationen. Das hat ja strafrechtlichen Charakter.
      Ist das die Meinung von der Gewerkschaft?

      Löschen
    7. Hat das was mit dem Mindestlohn zu tun?

      Löschen
    8. Tarifliche Regelungen fallen nicht vom Himmel. Sie werden erstritten und erkämpft. Das haben heute viele vergessen.
      Wegducken hilft hier nicht weiter. Verbünden ist angesagt. Und dazu ist eine Möglichkeit einer Gewerkschaft beizutreten. Das ist keine Garantie, aber ein Versuch. Ein Versuch, der schon oft erfolgreich war.

      Löschen
  13. Verdi droht mit Streiks im Einzelhandel im Advent - Wirtschaft - Bild.de

    www.bild.de/…t/streik/verdi-droht-mit-streiks-im...

    Verdi fordert einen Tarifabschluss im Einzelhandel. Die Verhandlungen ziehen sich seit Monaten hin. Die Aussichten sind trübe.

    AntwortenLöschen
  14. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Ich halte das hier für schlechte, aggressive und vor allem schlecht durchdachte Werbeaktion von verdi ist! Bereits in der Grundschule lernt man "Erst denken, dann sprechen."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt dabei raus wenn Mann über die Grundschule nicht hinaus kommt.

      Löschen
    2. -sowie der Gewerkschaft der Spiegel vorgehalten wird, reagiert sie aggressiv. Ist wohl nicht willkommen, wenn man eine andere Meinung hat.

      Löschen
    3. Dass diese Meinungen hier stehen, ist wohl der beste Gegenbeweis.
      Für die Administratoren dieses Blogs wäre es ein Leichtes, solche "unliebsamen" Meinungen auszufiltern.
      Für uns ist es aber eine Selbstverständlichkeit, auch konträre Meinungen zuzulassen und zu veröffentlichen.

      Löschen
  15. Warum denken alle abiturienten wären schlau? - Yahoo Clever

    de.answers.yahoo.com/…dex?qid=20090401121444AADsb2g

    Man kann nicht pauschal sagen der eine ist schlauer als ... dass Real- und Hauptschüler dümmer sind, als Abiturienten. ... ist einer da glaubt man ...
    Das ist genau das gleiche...als wenn ich sagen würde ...eeh ist diese Frau blond!

    AntwortenLöschen