Herzlich Willkommen...

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Interessierte,

mit diesem Blog wollen wir als Gewerkschaft ver.di euch / Sie über aktuelle Vorgänge beim Baur-Versand Burgkunstadt transparent und schnell informieren und euch / Ihnen Gelegenheit geben, sich zu äußern.
Wir haben uns für diese Informationsverbreitung aus unterschiedlichen Gründen entschieden: Zum einen seid ihr / sind Sie so nicht mehr auf Gerüchte angewiesen, die ja alltäglich aufkommen, zum anderen kommen über diesen Kanal Informationen aus erster Hand blitzschnell zu Euch / Ihnen nach Hause.
Wir werden unser Bestes geben, so aktuell wie möglich, und so ausführlich wie nötig zu informieren. Gerne könnt ihr Euch / können Sie sich durch Kommentare einbringen. Zensur wird unsererseits bei Einträgen ausgeübt, die offensichtliich unfair sind, klar die Unwahrheit verbreiten oder ins Niveaulose abgleiten.
Wir wünschen uns und euch / Ihnen viel Spaß beim Lesen und Schreiben und Kommentieren.

Euer / Ihr ver.di-Blog-Team
___________________________________________________________________________

Sonntag, 19. Januar 2014

Gute Betriesratsarbeit


Im Frühjahr 2014 finden die nächsten Betriebsratswahlen statt. Es geht dabei um die Interessenvertretung der Beschäftigten für die nächsten vier Jahre - es geht darum, wie und von wem die Betriebsratsarbeit gestaltet wird, mit wesentlichen Auswirkungen auf das tägliche Arbeitsleben jedes Einzelnen.


Die gesetzliche Grundlage für die Betriebsratsarbeit bildet das
Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG).
Im § 2, Absatz 1 steht dazu:

Arbeitgeber und Betriebsrat arbeiten unter Beachtung der geltenden Tarifverträge vertrauensvoll und im Zusammenwirken mit den im Betrieb
vertretenen Gewerkschaften und Arbeitgebervereinigungen
 zum Wohl der Arbeitnehmer und des Betriebs zusammen.“


Gute Betriebsratsarbeit heißt für uns:

-       Grundsätzlich die Interessen der Kollegen vertreten. Denn sie sind die Schwächeren. Die Arbeitgeber vertreten eigene Interessen.

-       Gesetze, Betriebsvereinbarungen etc. zum Wohl der Kollegen umsetzen. Dazu braucht man fundiertes Wissen und Engagement.

-       Alle Kollegen rechtzeitig und umfänglich informieren. Zum Beispiel auf regelmäßigen Betriebsversammlungen. Sie haben ein Recht darauf.

-       Faire, transparente Einkommensverhältnisse schaffen. Die Eingruppierung muss gerecht sein, die Vergütungsmodelle jederzeit vergleichbar.

-       Gewerkschaften, Kirchen etc. als kompetente Ansprechpartner nutzen.
Sie bieten breite, wertvolle Unterstützung für Arbeitnehmer.

-       Als Betriebsrat jederzeit erreichbar sein. Und bei Fragen und besonders bei Konflikten parteiisch und engagiert zur Verfügung stehen.

Kommentare:

  1. Ich denke die Kirchen, lassen wir dann doch erst einmal heraus .Das sind auch Arbeitgeber und wie sitzen die auf Ihrem Geld ? Das erkennt man gut an Weltbild.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte nicht verallgemeinern. Die Kirche bietet Arbeitnehmern oft hervorragende Unterstützung an. Sie geben zum Beispiel da Halt, wo Arbeitgeber übers Ziel hinausschießen oder Betriebsräte versagen.

      Löschen
    2. Arbeitgeber kann Auflösung des Betriebsrats beantragen - Arbeitsrecht ...

      www.haufe.de/…betriebsrats-beantragen_76_68444.html

      Die Textilhandelskette H&M will den Betriebsrat in einer ihrer Berliner Filialen auflösen, da dieser wiederholt rechtsmissbräuchlich seine Zustimmung ...

      Löschen
  2. Ich will mitreden! - Infos, Termine, Hintergründe, Seminare rund um ...

    www.ich-will-mitreden.de/…ex_betriebsrat_warum.html

    Und wer besser Bescheid weiß, ... Der Betriebsrat hat Anspruch auf Schulungen Nur der Betriebsrat hat durch seinen gesetzlich geregelten Schulungsanspruch die ...

    AntwortenLöschen
  3. Wie Sie Mitarbeiter beurteilen — management-praxis.de

    www.management-praxis.de/…ng/wie-sie-mitarbeiter...

    In der Praxis hat sich dieser 3er-Schritt bei der Beurteilung von Mitarbeitern ... bei der Beurteilung anderer eine wichtige ... sind. Dies zerstört die ...

    Regelmäßige Beurteilungen von Mitarbeitern ,wäre auch von Vorteil. Dann erlebt man nicht irgendwann eine Böse Überraschung.

    Ich bekam in den 38Jahren bei der Firma Baur nur eine Beurteilung. Der beste Satz ,wo mein Vorgesetzter damals von sich gab....Sie ist sehr wissbegierig....Wenn ich damals gewusst hätte ,was das für Folgen hat, dann hätte ich mich doch lieben blöd gestellt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Synonym für wissbegierig - andere Wörter für wissbegierig

      www.sprachnudel.de/tag/wissbegierig

      Was bedeutet wissbegierig? + Bedeutung hinzufügen. 4 allgemeine Synonyme. interessiert; neugierig; schaulustig; wissensdurstig; Keine anderen Wörter vorhanden!

      Für mich fügten sich schnell ,lauter kleine Puzzle zu einem Ganzen. Da die meisten Menschen doch sehr redselig sind und ich viele Menschen kenne . Wusste ich in kürzestes Zeit ,eigentlich wie die Dinge laufen , so erhielt ich dann oft Wissen ,was eigentlich nur Führungskräfte wissen.

      Löschen
    2. So sammelt man sein Erfahrungen. Ich stellte ein Führungskraft eine Frage und der Dritte Weltkrieg brach aus. Statt das ein Vorgesetzter mit Verstand ( den die Führungskräfte im Kauf Welt anscheinend nicht hatten) mich auf die Seite nimmt und mir die Dinge erklärt ,wie sie sind. Dann versuchte man es mit Abmahnungen.

      Löschen
    3. Die Wahrheit ist eine unzerstörbare Pflanze. Man kann sie ruhig unter einen Felsen vergraben, sie stößt trotzdem durch, wenn es an der Zeit ist.

      Frank Thiess
      /x/details.png/x/bookmark.png









      Löschen
  4. Kollegen in der Mobbing-Falle - Urteils-Ticker BETRIEBSRAT: Der ...

    www.urteilsticker-betriebsrat.de/…e.asp?his=5098...

    Ein Betriebsrat, der etwa 300 Arbeitnehmer vertrat, forderte seinen Arbeitgeber zu Verhandlungen über den Abschluss einer Betriebsvereinbarung zum Thema Mobbing auf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.

      Albert Einstein
      /x/details.png/x/bookmark.png

      Löschen
  5. Ich will Betriebsrat werden - Franz Scheidel: Betriebsrat+Gewerkschaft

    www.franzscheidel.de/…etriebsrat_werden/ich_will...

    Zu einem anderen Zeitpunkt können Wahlen nur durchgeführt werden, wenn noch kein Betriebsrat existiert ... Welche persönlichen Voraussetzungen muß ich mitbringen?

    AntwortenLöschen
  6. Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats: Herausforderung Offshoring

    www.ifb.de/…ngsmoeglichkeiten-des-betriebsrats.html

    Offshoring steht für die Verlagerung von Arbeitsplätzen ins Ausland. Aufgabe des Betriebsrats ist es daher, gezielt einzuschreiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt ist Betriebsrat bei der Firma Baur ausgelastet. Endlich hat er etwas vernünftiges zu tun.
      Wenn Betriebsratswahl ist im März ,dann lässt sich bestimmt Ulla aufstellen ....Dann wird es lustig .Sie hinterfragt erst einmal alles und sagt nicht zu allen ja und Amen. Damit, werden sich einige hart tun.

      Löschen
  7. Amazon - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

    www.spiegel.de/thema/amazon

    Neues Patent: Amazon will schon vor der Bestellung liefern SPIEGEL ONLINE - 18.01.2014. Bevor die Kunden ihre Wahl treffen, soll das passende Produkt schon ...

    Da das Call-Center zum Teil ausgelagert wurde ,in die Türkei. Für Sport.- Scheck ,noch keine passender Ersatz gefunden worden ist und unsere Arbeitsplätze schwinden....Wäre der Vertreib von Amozon in Burgkunstadt ,vielleicht kein Fehler. Dazu gehört noch etwas Verhandlungsgeschick. Herr Klein würde sich auf jeden fall freuen.

    AntwortenLöschen
  8. Um was geht es bei der Eingruppierung?

    AntwortenLöschen
  9. Bei der Eingruppierung geht es um die korrekte Entlohnung.
    Die Beschäftigungsgruppen, Gehaltsstufen und die dazugehörigen Gehälter werden durch die zuständigen Gewerkschaften mit dem enstrechendem Arbeitgeberverband in den Tarifverhandlungen verhandelt.
    Im Anschluss ist es dann die Aufgabe des örtlichen Betriebsrates, festzustellen, welche Tätigkeiten im Unternehmen welcher Beschäftigungsgruppe zuzuordnen ist.
    Für diese Aufgabe wird in der Regel eine Eingruppierungskommission gebildet. Dazu entsendet die Unternehmensleitung und der Betriebsrat eine bestimmte Anzahl Personen.
    Bei Baur ist dies zum Beispiel durch den Betriebsrat seit der letzten Betriebsratswahl vor vier Jahren immer noch nicht gemacht worden. Das heißt, der aktuelle Betriebsrat von Baur hat sich um diese wichtige Aufgabe im Sinne der Beschäftigten seit Jahren nicht mehr gekümmert! Und man soll nicht glauben, dass bei Baur alle Personen das Gehalt erhalten würden, welches ihnen eigentlich zustehen würde. Immer wieder treten Fälle auf, wo das nicht der Fall ist und zu wenig gezahlt wird!

    AntwortenLöschen